Akademisches Netzwerk

Das Collège ist bestens vernetzt mit technischen Universitäten, wissenschaftlichen Organisationen und Forschungszentren.

Akademische Exzellenz trifft Management

Das in Kooperation mit dem CERN entwickelte Programm Innovation for Change widmet sich der Welt der Impact Innovation. Mit Innovation soll zur Lösung von Problemen mit gesellschaftlicher Komponente beizutragen werden, um in mittel- bis langfristigen Zeiträumen einen positiven Effekt für die Gesellschaft zu erwirken.

In Kooperation mit der Sorbonne und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), ermöglicht das einzigartige Science & Management Programm es den Doktoranden, eine ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Promotion an einer Universität mit dem MBA-Programm des Collège zu kombinieren.

Die  "Brain to Market" Summer School am Brain & Spine Institute in Paris bringt Fellows, Mediziner und Forscher mit dem Ziel zusammen, an neuen Anwendungen im Gesundheitssektor zu erarbeiten.

 

Kooperierende Institute und Universitäten

Agnelli Foundation

Das Collège und die Agnelli Stiftung entwickelten und launchten die School of Entrepreneurship und Innovation am 7. Juni 2018 im Rahmen des SEI Forum in Turin.
Die Agnelli Stiftung ist ein non-profit, unabhängiges sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut, das 1966 in Turin gegründet wurde - wo auch das Headquarter ist. Das Institut wurde auf den Wunsch von Gianni Agnelli zum hundersten Jahrestag des Geburtstags des Fiat Gründers, Senator Giovanni Agnelli, gegründet. Die Agnelli Stiftung ist außerdem Co-Founder des CDI Italia (2009).

CERN

Eine neue Vereinbarung mit CERN beeinflusst und stärkt die Entrepreneurship Aktivitäten mit dem CDI Italia. Die Vereinbarung fungiert als Basis einer Zusammenarbeit im Bereich Entrepreneurship und Management. Auf der einen Seite wird CERN zu einem technologischen und operativen Partner für die Projekte des CDI Italia, auf der anderen Seite untertsützt das CDI Italia sie dabei neue Beziehungen zu Industriepartnern, Inkubatoren und potentiellen Investoren zu knüpfen. Die Zusammenarbeit involviert einige CERN Institutionen, eingeschlossen der Wissenstransfer Gruppe, IdeaSquare und der CERN Society Stiftung.

CERN und CDI Italia arbeiten derzeit schon erflogreich an Entrepreneurship Programmen zusammen, z. B. dem Innovation for Change (I4C) Programm, gelauncht im Februar 2016 am IdeaSquare.

ICM - Institut du Cerveau et de la Moelle épinière

Das Brain Spine Institute ist ein internationales Forschungszentrum für Gehirn und Neurologie, das welteweit einzigartig ist, dank seiner innovativen Konzepte und Strukturen. Das Institut bringt Patienten, Doktoren und Forscher zusammen mit dem Ziel  Behandlungsmethoden für Disfunktionen des Nervensystems zu entwickeln und Patienten schnellstmöglich davon profitieren zu lassen. Seit einigen Jahren führt das Collège die "Brain to Market" Summer School am Brain and Spine Institut durch.

Karlsruher Institut für Technologie

2010 unterzeichnet das Collège eine Vereinbarung mit dem KIT über das maßgeschneiderte Programm "Science & Management" für Promovierende, deren Wunsch es ist einen zeitgleich einen MBA zu absolvieren. Die Ph. D. Kanidaten profitieren von der Möglichkeit parallel ihre Forschung voranzutreiben und in die Businesswelt einzutauchen.

Ministry of Science and Technology (People's Republic of China)

Im Jahr 1994 unterzeichnet das Collège ein Abkommen mit dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie. Jedes Jahr empfängt das Collège einige chinesische Absolventen der MINT-Fächer aus den renommiertesten Universitäten Chinas: Fudan, Shanghai Jiao Tong, Tsinghua. Diese Fellows verfolgen nach dem Collège ausschließlich eine sehr erflogreiche  Karriere in China.

Next Canada

Im Jahr 2018 geht das Collège eine Kooperation mit Next Canada ein. Im Rahmen dieser Partnerschaft nehmen talentierte junge Kanadier, die in einem der MINT-Fach spezialisiert sind, am MBA-Programm des Collège teil.
Next Canada bietet außerdem weitere Programme an, um den Wachstum junger Entrepreneure in Kanada zu unterstützen - mit Hilfe von Mentoring, Kapital und professionelle Gründungsförderung. 

Politecnico di Torino

Im Jahr 2015 unterzeichnet das Collège eine Vereinbarung mit dem Politecnico di Torino,  einer der renommiertesten technischen Universitäten Italiens. Die Vereinbarung umfasst eine Zusammenarbeit im Ausbildungsfeld Management Education, Entrepreneurship und technologischer Innovation. Eines der ersten Projekte, das aus dieser Kooperation hervorgeht, ist Innovation for Change (I4C). Im Rahmen von I4C treffen jährlich eine Auswahl an Doktoranten des Politecnico di Torino auf die Fellows des CDI Italia, um gemeinsam an einem multidisziplinären Innovationsprojekt mit Impact zu arbeiten. 

Sciences Po, Ponts ParisTech, Mines ParisTech

Im Jahr 1990 ruft das Collège das COPERNIC Programm in Kooperation mit Science Po, École des Ponts et Chaussées und École des Mines de Paris ins Leben. Das Programm besteht aus einem maßgeschneiderten Managementtraining, abgestimmt auf das aktuelle sozial-politische Klima, für junge Masterabsolventen in Ost-Europa, Russland, der Türkei, Ägypten und Tunesien. Dieses Programm basiert auf einer öffentlich-privaten Partnerschaft. 

SORBONNE UNIVERSITÉ

Im Jahr 2009 unterzeichnet das Collège ein Abkommen mit der Sorbonne Université über das "Science & Management" Programm. Das Programm erlaubt es Doktoranten einen MBA parallel zu ihrer Promotionen zu absolvieren.

Studienstiftung des deutschen Volkes

Seit 1999 absolvierten rund 100 Alumni der Studienstiftung des deutschen Volkes ihren MBA oder das  Science & Management Programm, das den Fellows erlaubt ihren MBA mit einem Doktorat zu kombinieren.