Prof. em. Dr. Jean-Charles Pomerol

Professor em. Pomerol war von 2006-2011 Präsident der Université Pierre et Marie Curie Paris 6 (UPMC). Er begann seine Karriere zunächst als Mathematiklehrer an einem Gymnasium in Aisne und promovierte dann in Wirtschaftsmathematik und Mathematik an der Paris 6. Von 1972-1985 war er in Paris als Maître de conférences und später Professor tätig und forschte im Labor für Informatik der Paris 6, das er dann von 1992-1996 leitete. Professor em. Pomerol beschäftigte sich im Laufe seiner akademischen Karriere mit zwei Forschungsschwerpunkten. Während er sich zunächst mit der Konvexen Analyse beschäftigte, verschrieb er sich ab den 1980er Jahren der Künstlichen Intelligenz. In diesem Bereich spezialisierte er sich vor allem auf interaktive Systeme zur Entscheidungshilfe. Im Zuge seiner akademischen Laufbahn besuchte er unter anderem die ehemalige UdSSR, die USA, Singapur und China.

 

Das Wichtigste in Kürze