Mentoring am Collège des Ingénieurs – individuell und in der Gruppe

Es ist eines der wertvollen Learnings am Collège, den Fellows einen exklusiven Zugang zu Best Practices im Management zu geben.

Mentoring als Baustein des MBA-Programms

Für den Karrierestart am Collège ist das passende Mentoring und Coaching essenziel. Denn hiermit entwicklen unsere Fellows Fähigkeiten, die sie zur Verwirklichung ihrer eigenen Ambitionen benötigen. Dazu gehört auch zu verstehen, was ein guter Mentee ist.

Durch unser Action-Learning-Prinzip fließen verschiedene Elemente wie Seminare, Unternehmensprojekte, Masterclasses und Innovationsworkshops (Entrepreneurship, Innovation for Change, Brain to Market, Venture Lab) zusammen.

Daher sind die Mentoring-Sessions essenziell, da sie die verschiedenen Elemente zusammenbringen, sodass die Fellows diese besser verstehen und nutzen können.

Zwei Formen des Mentoring am Collège

Individuell: Vorwiegend werden Fellows auf ihrem Weg von einer ingenieur- und naturwissenschaftlichen Perspektive hin zu einer Managementperspektive begleitet, auf die Interviews für die Unternehmensprojekte vorbereitet sowie beim Berufseinstieg intensiv unterstützt.

In der Gruppe: Hier erfolgt das Mentoring während der Workshops und umfasst Career-Planning, Entrepreneurship, Businesspräsentationen, sowie den Austausch in Peergroups mit anderen Fellows im Rahmen der Case-Studies.